„Weltklimakonferenz“ – ein (Online-)Rollenspiel“

Wir suchen: Klassen / Kurse Jahrgang 8 – 10 (Einsteigerversion) und Jahrgang 11 (Oberstufenversion) zur Erprobung der neuen Versionen (gern auch noch in diesem Schuljahr).

Die Klimakrise trifft Menschen in verschiedenen Ländern unterschiedlich. Die einen tragen kaum etwas dazu bei, bekommen die Auswirkungen aber schon deutlich zu spüren. Andere wollen vor allem ihren Lebensstandard steigern oder bewahren. Verschont bleibt aber niemand, doch gerecht ist das so nicht. 

Als Delegierte vertreten die Schüler*innen jeweils ein Land (Äthiopien, Brasilien, China, Deutschland, Indien, Marokko, Tuvalu und die USA) oder Fridays for Future oder sie leiten als UNO die Konferenz. So erleben sie, wie schwer es ist, sich auf die notwendigen Schritte zur Begrenzung des Klimawandels und die gerechte Finanzierung der Reduktions- und Anpassungsmaßnahmen zu verständigen. 

Dieses an vielen Schulen schon erprobte Rollenspiel bieten wir nun in einer neuen Version für „Einsteiger“ an und mit neuen Möglichkeiten: 

o ganz digital oder hybrid je nach (Infektions-)Lage 

o leichtes Teilen von visuellen Inhalten, die die Konferenz anschaulicher machen 

o schneller Wechsel von Plenum und Gruppenphasen 

o Zuschaltung von Referent*innen, z.B. von KlimaGesichter 

https://juwesta.de/angebot/klimagesichter/

www.klimagesichter.de 

1. Doppelstunde: Einstieg mit Dr. Lineth Contreras (KlimaGesichter). Ihr Thema: Amazonas-Regenwald = „grüne Lunge“ für das Klima weltweit und begehrte Fläche für Landwirtschaft und Abbau von Bodenschätzen 

2. Doppelstunde: Vorbereitung der Weltklimakonferenz in Gruppen in Sek I mit Rollenbeschreibungen und ausgewähltem Bild und Karten-Material, in Sek II mit weniger vorgegebenem Material und mehr Eigenrecherche. 

3. und 4. Doppelstunde: Weltklimakonferenz in zwei Teilen. So können die Gruppen am zweiten Tag die Konferenz mit nachgebesserter Strategie zu Ende führen und reflektieren. 

5. Doppelstunde: Auswertung und Ergebnissicherung mit Unterscheidung der Handlungsebenen: Wo ist die Politik gefragt? Was können und müssen Menschen in ihrem Alltag ändern? Welche Handlungsspielräume, Handlungsalternativen und Handlungsperspektiven gibt es für Jugendliche? 

Viel Zeit für ein Thema, aber diese Unterrichtsreihe bietet nicht nur vielfältige Lernerfahrungen in Erdkunde, PoWi, Religion, Ethik NaWi, …, sondern trägt auch bei zur Erweiterung der sprachlichen, kommunikativen, Medien- und Handlungskompetenzen. 

Dieses Angebot ist kostenlos. Es wird gefördert von Brot-für-die-Welt, Hessen-Agentur und dem Katholischem Fonds. Bei Interesse melden Sie sich bitte möglichst bald mit Ihren Wunschterminen. 

Dr. Lineth Contreras (KlimaGesichter) Dirk Schnieders und Wolfram Dawin (KLIMABOOT) 

Wolfram Dawin, Zentrum Oekumene – 
Regionalstelle Kassel 
Wilhelmshöher Allee 330 
34131 Kassel 
Tel. 0561 9378-383 oder 0160-9330 2130 
dawin@zentrum-oekumene.de
www.zentrum-oekumene.de 

Hier finden Sie die Informationen als pdf >>