Actionbound „Klimawandel“ selbst gestalten und ausprobieren – Für drinnen & draußen und zu jeder Jahreszeit.

 Jugendgruppen für die Erprobung noch vor und in den Sommerferien gesucht! 

Endlich wieder zusammenkommen, Neues ausprobieren und so die eigene Umgebung neu entdecken … 

…..mit unserm neuen Actionbound ist das gut möglich und passt nicht nur, aber jetzt auch in die Ferienzeit. Wir möchten unser neues Konzept erproben und Sie/euch dabei unterstützen, mit Jugendlichen (ab 14 Jahren) einen eigenen Actionbound zum Thema Klimawandel vor Ort zu gestalten und dabei die eigenen Umgebung neu zu entdecken.

Wir bieten Ihnen/Euch Materialien und Beratung bei der Vorbereitung und Durchführung des Projektes und wünschen uns von Ihnen/Euch Rückmeldungen zu unserem Konzept und zu den Aufgaben. So entsteht ein Actionbound, angepasst an Ihre/eure Umgebung, der weiteren Gruppen zur Verfügung steht. 
Und falls noch nicht vorhanden, übernehmen wir die Kosten für eine Actionbound-Lizenz*. 

 Das bieten wir: 

Vorgespräch und Materialien zur Vorbereitung des Projektes, digital oder bei einem Treffen vor Ort. Und bei Bedarf: Eine Einführung in die Grundlagen von Actionbound und Klimabildung mit praktischer Einweisung (ca. 1-2 h). Unterstützung bei der Durchführung. 

– Einen Vorschlag für einen Ablauf für Ihr/Euer Projekt. Natürlich ist darin auch das Ausprobieren eines Beispiel-Bounds und die Erarbeitung und das Testen von Aufgaben in Kleingruppen enthalten. 

– Einen Aufgabenpool zum Thema Klima, um das Entwickeln des Bounds zu vereinfachen: Zum Ausprobieren, zum Inspirieren-lassen, aber vor allem auch, um sie einfach an die Orte in der Umgebung anzupassen und in Ihren/Euren Bound einzubauen. Die Kleingruppen dürfen diese Sammlung funktionsfähiger Aufgaben nutzen und abwandeln. Oder ganz eigene Aufgaben entwickeln. Interessante neue Aufgaben übernehmen wir gern in unseren Aufgabenpool. 

 Zeitbedarf bei „vollem“, (=kompletten) Programm: 

ca. 4 – 6 Stunden Vorbereitung / ca. 6 – 9 Stunden mit den Jugendlichen 

Abgestufte Version: 

Erst mal den Actionbound mit fertigen Aufgaben spielen und kennenlernen, dann gemeinsam reflektieren und Ideen für neue Aufgaben finden – möglicherweise inspiriert durch spezielle Orte, die die Jugendlichen in ihrer Umgebung entdeckt haben. Und schließlich Fertigstellung eines Bounds für weitere Spieler –dieser Schritt dann nur mit besonders Interessierten und Motivierten. 

Ein Feedback zum vorgeschlagenen Actionbound wünschen wir uns allerdings von allen Gruppen. 

 Terminabsprachen bitte sobald wie möglich, damit Ihren/euren Wunsch-terminen nichts im Wege steht – besonders bei Terminen in den Ferien! 

Kontakt: Heike Wefing-Lude, Mail: Wefing-Lude@arcor.de Tel. 0561/4916091 

Koordination: Wolfram Dawin, Zentrum Oekumene, Mail: dawin@zentrum-oekumene.de Tel. 0561/9378383 

Als Modul der Kooperation KLIMABOOT gefördert von Hessen-Agentur und Katholischem Fonds. 

 Näheres zu Actionbound: https://de.actionbound.com/faq 
* Actionbound-Lizenz: Für die Entwicklung eines Bounds im Bildungsbereich wird eine Lizenz benötigt. Privat oder für eine 14tägige Testphase können Sie Actionbound kostenlos nutzen. 

Schul- und Bildungslizenzen:https://de.actionbound.com/license/edu/index . Für Schulen und Bildungseinrichtungen, die an diesem Projekt teilnehmen, bietet Actionbound 5% Ermäßigung an. Die Jugendlichen werden über „Sofort-Accounts“ eingebunden, ohne dass sie personenbezogene Daten angegeben müssen, www.zentrum-oekumene.de was die Einhaltung der Datenschutzgesetze ermöglicht. 


 www.zentrum-oekumene.de 
www.klimaboot.de 

Hier können Sie / könnt ihr diese Information als pdf downloaden >>